Bundespreis „Blauer Kompass“

KLIMA.PROFIT NRW ist für den Bundespreis „Blauer Kompass“ mit der Chance auf den Publikumspreis nominiert!

Wir freuen uns sehr, dass KLIMA.PROFIT NRW von über 300 Bewerbungen in der Kategorie “Unternehmen” gemeinsam mit weiteren 20 Projekten für den Bundespreis „Blauer Kompass“ nominiert wurde. Wir haben in den vergangenen Jahren viel Arbeit, Energie und Herzblut in das Projekt fließen lassen und sind schon jetzt dankbar für diese Würdigung.
Der KLIMA.PROFIT Beratungsprozess zur Stärkung der Klimaresilienz in Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft zeichnet sich durch seine großen Synergieeffekte aus.

Wir verstehen Klimafolgenanpassung als Schlüssel zu einer nachhaltigen, gesunden und attraktiven Betriebsführung: zusammen mit der Klimafolgenanpassung stehen ökologische Fragestellungen, der Schutz der menschlichen Gesundheit, die Förderung von Lebensqualität sowie der Erhalt der Wirtschaftlichkeit im Mittelpunkt der Beratungen.
Der Bundespreis „Blauer Kompass“ ist die höchste staatliche Auszeichnung in Deutschland für Projekte zur Vorsorge und Anpassung an die Folgen des Klimawandels. Durchgeführt wird der Wettbewerb jährlich vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV), sowie dem Umweltbundesamt. Bis Ende März konnten sich innovative Anpassungsprojekte in vier Kategorien (Kommunen, private und kommunale Unternehmen, Forschungs- und Bildungseinrichtungen, Verbände, Vereine und Stiftungen) bewerben.

Mit Ihrer Unterstützung können wir nun den Publikumspreis gewinnen – denn jede Stimme zählt! Vom 28. Mai bis zum 18. Juni kann die Öffentlichkeit über die Projekte abstimmen. Hier geht es zur Abstimmung > Jetzt abstimmen: Welches Projekt verdient den „Blauen Kompass 2024“? | Umweltbundesamt

Ende Juni wählt zudem eine Jury mit Expert:innen des Bundesumweltministeriums, des Umweltbundesamtes, der Kommunalen Spitzenverbände und Vertreter:innen aus Wirtschaft und Forschung pro Kategorie ein Gewinnerprojekt.

Über weitere Informationen zum Online-Voting werden wir Sie auf dem Laufenden halten. Wir freuen uns riesig über Ihre Unterstützung!

KLIMA.PROFIT

Ziele und Inhalte

Der modular aufgebaute KLIMA.PROFIT Prozess unterstützt Unternehmen auf ihrem Weg in die Klimaresilienz. In Kooperation mit weiteren Unternehmen wird ein rund 10 Monate umfassender Prozess durch geschulte Berater:innen mit dem Ziel durchgeführt, individuelle Lösungen und Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel zu erarbeiten und umzusetzen. Koordiniert wird KLIMA.PROFIT auf kommunaler Ebene durch die jeweiligen wirtschaftsnahen Verwaltungsbereiche.

Der KLIMA.PROFIT Beratungsprozess wird aktuell von der EPC gGmbH im Rahmen eines durch das Land NRW kofinanzierten Modellvorhabens ausentwickelt. Es ist geplant, den KLIMA.PROFIT Prozess ab 2024 in einem Roll-Out-Verfahren in ganz Nordrhein-Westfalen anzubieten. Spezialisten aus den Bereichen Umwelt, Klimaschutz und Klimaanpassung können sich bereits jetzt im Rahmen unserer Fortbildung zu KLIMA.PROFIT Berater:innen weiterqualifizieren, um zukünftig selbständig den KLIMA.PROFIT Prozess mit interessierten Unternehmen durchzuführen.

Loading...

Bundespreis „Blauer Kompass“

KLIMA.PROFIT NRW ist für den Bundespreis „Blauer Kompass“ mit der Chance auf den Publikumspreis nominiert!

Wir freuen uns sehr, dass KLIMA.PROFIT NRW von über 300 Bewerbungen in der Kategorie “Unternehmen” gemeinsam mit weiteren 20 Projekten für den Bundespreis „Blauer Kompass“ nominiert wurde. Wir haben in den vergangenen Jahren viel Arbeit, Energie und Herzblut in das Projekt fließen lassen und sind schon jetzt dankbar für diese Würdigung.
Der KLIMA.PROFIT Beratungsprozess zur Stärkung der Klimaresilienz in Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft zeichnet sich durch seine großen Synergieeffekte aus.

Wir verstehen Klimafolgenanpassung als Schlüssel zu einer nachhaltigen, gesunden und attraktiven Betriebsführung: zusammen mit der Klimafolgenanpassung stehen ökologische Fragestellungen, der Schutz der menschlichen Gesundheit, die Förderung von Lebensqualität sowie der Erhalt der Wirtschaftlichkeit im Mittelpunkt der Beratungen.
Der Bundespreis „Blauer Kompass“ ist die höchste staatliche Auszeichnung in Deutschland für Projekte zur Vorsorge und Anpassung an die Folgen des Klimawandels. Durchgeführt wird der Wettbewerb jährlich vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV), sowie dem Umweltbundesamt. Bis Ende März konnten sich innovative Anpassungsprojekte in vier Kategorien (Kommunen, private und kommunale Unternehmen, Forschungs- und Bildungseinrichtungen, Verbände, Vereine und Stiftungen) bewerben.

Mit Ihrer Unterstützung können wir nun den Publikumspreis gewinnen – denn jede Stimme zählt! Vom 28. Mai bis zum 18. Juni kann die Öffentlichkeit über die Projekte abstimmen. Hier geht es zur Abstimmung > Jetzt abstimmen: Welches Projekt verdient den „Blauen Kompass 2024“? | Umweltbundesamt

Ende Juni wählt zudem eine Jury mit Expert:innen des Bundesumweltministeriums, des Umweltbundesamtes, der Kommunalen Spitzenverbände und Vertreter:innen aus Wirtschaft und Forschung pro Kategorie ein Gewinnerprojekt.

Über weitere Informationen zum Online-Voting werden wir Sie auf dem Laufenden halten. Wir freuen uns riesig über Ihre Unterstützung!

KLIMA.PROFIT

Ziele und Inhalte

Der modular aufgebaute KLIMA.PROFIT Prozess unterstützt Unternehmen auf ihrem Weg in die Klimaresilienz. In Kooperation mit weiteren Unternehmen wird ein rund 10 Monate umfassender Prozess durch geschulte Berater:innen mit dem Ziel durchgeführt, individuelle Lösungen und Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel zu erarbeiten und umzusetzen. Koordiniert wird KLIMA.PROFIT auf kommunaler Ebene durch die jeweiligen wirtschaftsnahen Verwaltungsbereiche.

Der KLIMA.PROFIT Beratungsprozess wird aktuell von der EPC gGmbH im Rahmen eines durch das Land NRW kofinanzierten Modellvorhabens ausentwickelt. Es ist geplant, den KLIMA.PROFIT Prozess ab 2024 in einem Roll-Out-Verfahren in ganz Nordrhein-Westfalen anzubieten. Spezialisten aus den Bereichen Umwelt, Klimaschutz und Klimaanpassung können sich bereits jetzt im Rahmen unserer Fortbildung zu KLIMA.PROFIT Berater:innen weiterqualifizieren, um zukünftig selbständig den KLIMA.PROFIT Prozess mit interessierten Unternehmen durchzuführen.

Infomaterialien

Was ist KLIMA.PROFIT NRW?
Das erfahren Sie in unter 90 Sekunden in diesem Video:

Infomaterialien

Was ist KLIMA.PROFIT NRW?
Das erfahren Sie in unter 90 Sekunden in diesem Video:

Team

EPC – Projektgesellschaft für Klima. Nachhaltigkeit. Kommunikation. mbH (gemeinnützig)

Wir stehen Ihnen im Rahmen des KLIMA.PROFIT Prozesses mit unserer umfassenden Expertise zur Verfügung.

 

Dr. Ulrich Eimer

Dr. Ulrich Eimer - Geschäftsführung.

PROJEKTENTWICKLUNG. KOMMUNIKATION. PROJEKTMANAGEMENT.

Dr. Ulrich Eimer

Dr. Ulrich Eimer verfügt über langjährige Erfahrung in der Entwicklung und dem Management komplexer transnationaler Projekte. Akquise, Konzeption, Netzwerkbildung sowie professionelle Beteiligungs-, Kommunikations- und Moderationstätigkeiten stehen dabei im Vordergrund.

Vera Bartolović

Vera Bartolović - Teamleitung.

KOMMUNIKATION. AKTEURSBETEILIGUNG. PROJEKTMANAGEMENT.

Vera Bartolović

Vera Bartolović verantwortet die Arbeiten im Team Auftragsprojekte. Als Geowissenschaftlerin verfügt sie über langjährige Erfahrung in der Projektleitung und Gestaltung von Beteiligungsprozessen sowie in der Netzwerkarbeit und dem Wissenstransfer.

Nadine Rädel

Nadine Rädel - Trainee / Junior-Projektmanagement.

PROJEKTMANAGEMENT.

Nadine Rädel

Nadine Rädel ist gelernte Ökologin mit dem Schwerpunkt Freiraummanagement und Klimafolgenanpassung. Sie verfügt zudem über eine 10-jährige Berufserfahrung im intensivmedizinischen Bereich, wo sie als Gesundheits- und Krankenpflegerin tätig war.

Anouk André

Anouk André - Studentische Mitarbeit.

ÖFFENTLICHKEITSARBEIT.

Anouk André

Anouk André unterstützt bei der Koordination und Öffentlichkeitsarbeit. Sie studiert derzeit den interdisziplinären Master „Urbane Kultur, Gesellschaft und Raum“ an der Universität Duisburg-Essen und bringt Erfahrungen im Bereich Public Relations mit.

Team

EPC – Projektgesellschaft für Klima. Nachhaltigkeit. Kommunikation. mbH (gemeinnützig)

Wir stehen Ihnen im Rahmen des KLIMA.PROFIT Prozesses mit unserer umfassenden Expertise zur Verfügung.

 

Dr. Ulrich Eimer

Dr. Ulrich Eimer – Geschäftsführung.

PROJEKTENTWICKLUNG.
KOMMUNIKATION.
PROJEKTMANAGEMENT.

Dr. Ulrich Eimer verfügt über langjährige Erfahrung in der Entwicklung und dem Management komplexer transnationaler Projekte. Akquise, Konzeption, Netzwerkbildung sowie professionelle Beteiligungs-, Kommunikations- und Moderationstätigkeiten stehen dabei im Vordergrund.

Vera Bartolović

Vera Bartolović – Teamleitung.

KOMMUNIKATION.
AKTEURSBETEILIGUNG.
PROJEKTMANAGEMENT.

Vera Bartolović verantwortet die Arbeiten im Team Auftragsprojekte. Als Geowissenschaftlerin verfügt sie über langjährige Erfahrung in der Projektleitung und Gestaltung von Beteiligungsprozessen sowie in der Netzwerkarbeit und dem Wissenstransfer.

Nadine Rädel

Nadine Rädel – Trainee / Junior-Projektmanagement.

PROJEKTMANAGEMENT.

Nadine Rädel ist gelernte Ökologin mit dem Schwerpunkt Freiraummanagement und Klimafolgenanpassung. Sie verfügt zudem über eine 10-jährige Berufserfahrung im intensivmedizinischen Bereich, wo sie als Gesundheits- und Krankenpflegerin tätig war.

Anouk André

Anouk André – Studentische Mitarbeit.

ÖFFENTLICHKEITSARBEIT.

Anouk André unterstützt bei der Koordination und Öffentlichkeitsarbeit. Sie studiert derzeit den interdisziplinären Master „Urbane Kultur, Gesellschaft und Raum“ an der Universität Duisburg-Essen und bringt Erfahrungen im Bereich Public Relations mit.

Melden Sie sich für den KLIMA.PROFIT Newsletter an.

Melden Sie sich für den KLIMA.PROFIT Newsletter an.